BG 74 VEILCHEN LADIES erhalten Lizenz für die kommende Spielzeit

Es geht weiter – die Lizenz für die kommende Saison ist da – wenngleich mit Auflagen …
Toyota-DBBL startet mit 14 Mannschaften
Die BG 74 Veilchen Ladies haben die Lizenz für die Saison 2021/22 in der Toyota-DBBL erhalten. Wie die anderen 13 Teams werden die Veilchen in den kommenden Wochen allerdings noch ein paar Auflagen erfüllen müssen.
„Wir sind froh, dass wir den ersten wichtigen Schritt für die kommende Spielzeit geschafft haben“, kommentiert BG-Geschäftsführer Richard Crowder die Lizenz-Erteilung. Nun werde man einige Hausaufgaben zu erledigen haben, um sich dann komplett auf die Vorbereitung der Saison zu konzentrieren.
Mit einem Novum wird die DBBL in die neue Spielzeit starten. Erstmals werden 14 statt der bislang üblichen zwölf Teams am Spielbetrieb teilnehmen. Eine Folge der Corona-Pandemie. Denn die Liga hatte bereits vor Wochen entschieden, dass es nach der zurückliegenden Punktspielrunde keine Absteiger geben wird. Aus der 2. Liga rücken aber die sportlich qualifizierten Teams der Capitol Bascets Düsseldorf und Rheinland Lions auf. Somit werden alle Mannschaften im Laufe der Saison vier Partien mehr zu absolvieren haben. Nach momentanem Planungsstand wird es am Ende dann vier statt der bislang üblichen zwei Absteiger geben, um die Toyota-DBBL wieder auf Sollstärke zu bringen.
Parallel zum Lizenzverfahren sind die Verantwortlichen der Veilchen aktuell intensiv mit der Sponsoren-Akquise beschäftigt. Nach dem Ausscheiden von Titel-Sponsor flippo sind Richard Crowder und Mit-Geschäftsführer Roland Emme-Weiß optimistisch, den finanziellen Rahmen durch die Ausweitung bestehender Partnerschaften und neue Sponsoren absichern zu können.