Richtungsweisendes Spiel für die Medical Instinct Veilchen

Vor der Länderspielpause empfangen die Medical Instinct Veilchen am Samstagabend um 18 Uhr die Capitol Bascats aus Düsseldorf zum 8. Spieltag in der Toyota Damenbasketball-Bundesliga (DBBL). Nach zuletzt fünf Niederlagen am Stück hat das Team um Headcoach Goran Lojo in der Sporthalle am Felix-Klein-Gymnasium die Möglichkeit, vor den eigenen Fans im Duell mit dem punktgleichen Tabellennachbarn einen wichtigen Erfolg einzufahren.

Ebenso wie unser Team können unsere Gäste aus Düsseldorf bisher zwei Siege bei fünf Niederlagen vorweisen. Die Erfolge gelangen gegen Saarlouis und das nach wie vor sieglose Team aus Heidelberg nach Verlängerung. Nach einer knappen Niederlage gegen Halle (67:72) musste sich der Aufsteiger am vergangenen Spieltag deutlich mit 56:77 gegen den Rekordmeister aus Wasserburg geschlagen geben.

Für beide Teams lautet die Realität nach den vergangenen Niederlagen somit zunächst einmal Abstiegskampf. Eine Statistik sollte unserem Team jedoch eine große Portion Hoffnung geben: Die Düsseldorferinnen haben bisher alle drei Auswärtsspiele verloren und gehören in der Verteidigung zu den anfälligeren Teams in der Liga. Ein besonderes Augenmerk werden unsere Medical Instinct Veilchen auf Britta Worms legen müssen, die mit durchschnittlich 17 Punkten die bisher erfolgreichste Werferin der Gäste ist. Auch Waller (11,7), Blanks (10,3) sowie Fuchs-Robetin (9,4) dürfen dabei nicht außer Acht gelassen werden. Ein Fragezeichen steht noch hinter einem möglichen Einsatz der nachverpflichteten Tiffany Jones, die bereits in zwei Saisons das Heidelberger Trikot trug und die Liga bestens kennt. Der Aufsteiger vom Rhein wartet nach eigenen Angaben aktuell noch auf die Spielgenehmigung.

Ein Heimsieg gegen einen direkten Kontrahenten im Abstiegskampf und damit ein Ende der Niederlagenserie soll gemeinsam mit der Unterstützung unserer vielen Fans am Samstagabend erreicht werden. Dann könnte sich unser Team in der Länderspielpause ein wenig erholen, bevor es am 21. November nach Wasserburg geht. Die Ausgänge der nächsten beiden Spiele werden daher eine Richtung für die kommenden Wochen vorgeben.

Einen Kommentar hinterlassen