Veilchen bleiben weiterhin ungeschlagen

Die Medical Instinct Veilchen BG 74 gewinnen am Samstagnachmittag auch ihr zweites Spiel beim Central Bohemia Woman Cup 2021. Gegen den tschechischen Vertreter Slovanka MB steigert sich unser Team im Spielverlauf, unsere Coaches Goran Lojo und Jonas Fischer sehen dennoch Verbesserungspotenziale. Jenny Crowder bestätigt einmal mehr ihre gute Form und zeichnet sich als beste Scorerin der Partie aus.

Im ersten Viertel benötigte unser Team zunächst etwas Zeit, um seinen Rhythmus zu finden. Bis zur fünften Minute waren die Tschechinnen zwischenzeitlich bis auf 4:13 enteilt. Dann aber legten die Veilchen einen eindrucksvollen 14:1-Lauf hin, die Defensive hatte nun eine deutlich bessere Struktur. Im zweiten Spielabschnitt gestaltete sich die Begegnung zunächst ausgeglichen, doch ein kleiner Zwischenlauf sorgte gegen Ende der ersten Hälfte für die erste zweistellige Führung im Spiel. Mit einer 37:27-Führung gingen wir somit in die Pause.

Wie schon zu Beginn des Spiels erwischte Slovanka MB auch nach dem Seitenwechsel erneut den besseren Start. Beim Stand von 39:39 war das Spiel spätestens Mitte des dritten Viertels wieder ausgeglichen (25.). Im Anschluss konnten wir uns zum Ende des dritten Spielabschnitts mit dem dritten Lauf in diesem Spiel jedoch wieder etwas absetzen (51:43, 30.).

Im letzten Viertel war unser Team von Beginn an hellwach und agierte in der Verteidigung wieder konzentrierter. So konnten die Tschechinnen auf Distanz gehalten werden – lediglich acht zugelassene Punkte im Schlussabschnitt sprechen dabei für sich. In der Offensive machte unser Team seinen Job, sodass der Sieg im Schlussviertel nicht mehr ernsthaft in Gefahr geriet. In einer sehr guten Form präsentierte sich Jenny Crowder, die mit 19 Punkten die Topscorerin der Veilchen war. Auch Ruzica Dzankic (13) punktete erneut zweistellig.

Unser Chefcoach Goran Lojo zeigte sich nach dem zweiten Sieg beim Central Bohemia Woman Cup 2021 sehr zufrieden: „Ich bin sehr zufrieden mit der großartigen Teamleistung heute. Unser Fokus lag vor allem auf der Verteidigung, wir haben unserem Gegner lediglich 51 Punkte zugelassen. Morgen spielen wir noch gegen Plamen Pozega, ein erstklassiges Team aus der kroatischen Liga. Es gibt natürlich noch einige Dinge, an denen wir arbeiten müssen und uns verbessern wollen. Aber ich denke wir werden von Spiel zu Spiel besser.“

Noch ein letztes Spiel bleibt also beim Central Bohemia Woman Cup 2021 – und auch dieses wollen wir gewinnen. Wir informieren euch am Sonntagmorgen ab 11:15 Uhr über den Spielstand. Danach geht es für unsere Veilchen wieder zurück nach Göttingen.

Medical Instinct Veilchen BG 74: Crowder (19 Punkte / 3 Rebounds / 5 Assists); Karambatsa (7/8/1); Tudor (2/1/1); Pullins (6/5/-); Reichert (4/6/-); Brabencova (5/8/-); Dzankic (13/3/3); Wenke (3/-/-); Kretschmar (6/5/-); Oevermann, A. (-/1/-); Oevermann, M. (-/-/1).

Einen Kommentar hinterlassen